Der Round Table 150 Höxter-Holzminden

Der Round Table (RT) 150 Höxter-Holzminden wurde 1982 gegründet, Präsident war seinerzeit Klaus Metelmann, Vize-Präsident Kurt Schwarze und Sekretär Manfred Kirch. Der Schatzmeister war zu dieser Zeit der Präsident.
Im Jahr 1983 wurde der Tisch (es gab damals 153 Tische deutschlandweit) durch den Präsidenten auf dem AGM (Annual General Meeting) vertreten und offiziell gechartert.

Seither zeigt der RT 150, wie man über Landesgrenzen hinweg (Holzminden liegt in Niedersachsen, Höxter in NRW) gelebte Zusammenarbeit, Freundschaft und Partnerschaft erzeugen kann. Gemeinsam ist man bestrebt das Leben in der Region zu verbessern und durch die vielen Aktivitäten die Region zu Unterstützen.

Dies gelingt den Tablern durch die Aufnahme und Umsetzung des Leitmotivs aller Tabler "Adapt, Adopt, Improve", nicht zuletzt als "ländliche Region", in der die Wege manchmal vielleicht etwas länger, oftmals aber auch direkter sind.

Im September 2013 feierte der Round Table 150 seine 30-jährige Charter in kleinem Kreis, zusammen mit den Unterstützern der beiden regionalen Old Tables (OT 150, OT 250) in einem kleinen Kreis, da man sich zur gleichen Zeit auf das im Jahr 2014 bevorstehende Global Numbers Meeting vorbereiten wollte.