Projekt "Schule an der Weser"

An zwei Wochenenden im Oktober 2011 traten die Mitglieder des RT 150 an, um einen dringend benötigten Weg im Schulgarten der Förderschule an der Weser anzulegen. Auf dem 50m langen Weg wurden insgesamt 70 qm Pflaster inkl. eines Wendehammers mit 3,50 ,Durchmesser verlegt. Unterstützt vom Bauunternehmen Klie, das vor allem das Baumaterial zur Verfügung stellte, konnte das Vorhaben bei bestem Wetter und mit großem Engagement in Eigenleistung vollendet werden!

Die Schule an der Weser fördert Kinder im Alter zwischen 6-18 Jarhen mit geistiger und körperlicher Behinderung.

Im Rahmem der Sanierung des Schulgebäudes und Geländes, wurde ein Schularten angelegt, in dem die Kindern Zugang zur Natur erlernen können. Zur Nutzung des Gartens für Schüler mit Gehbehinderungen war auch ein gepflasterter Weg geplant, für den jedoch leider Fördergelder zurückgezogen wurden. Auch beim Träger der Schule, dem Landkreis Holzminden, ist leider nur ein Budget für die Instandsetzung und nicht zur Umgestaltung vorhanden. Daher fehlte das Geld zur Umsetzung des geplanten Vorhabens, der Gestaltung des neuen Gartens inkl. des Weges.

Bildergalerie

Panorama

Pressebeiträge